Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Das Reich der Rosen geht zu den Entdeckern

  1. #1
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    258

    Standard Das Reich der Rosen geht zu den Entdeckern

    "Liebe Einwohner und Freunde des Reiches der Rosen,

    für das Conquest 2017 möchten wir - die Reich der Rosen-Orga - Euch über eine wichtige und grundlegende Neuerung informieren.

    Wir haben uns nach den Erfahrungen der letzten Jahre lange Gedanken gemacht, wie wir das Spielerlebnis für das Reich verbessern können. Wir wünschen uns für das Reich eine bessere Einbindung unserer IT-Strukturen durch die Banner-Spielleitung, eine bessere Einbindung und Betreuung des Plots, auch auf Englisch, da gerade diese Punkte die letzten Jahre zu sehr viel Frust auf allen Seiten geführt haben. Weiter wollen wir wieder enger mit den Ouai und Narech’Tuloch (die auch ein Gebiet im RdR bewohnen) zusammen spielen, da das die Tribes sind, die für das Reich der Rosen derzeit wirklich relevant sind und es wäre schön, ein kleineres, besser zu koordinierendes Banner zu haben, um enger mit den Leuten zusammenarbeiten zu können.

    Bei diesen Überlegungen war uns nach den Ereignissen des letzten Jahres endgültig klar, dass wir all das im Banner der Einheit nicht mehr finden werden. Das Reich der Rosen wird folglich nicht - wie die letzten drei Jahre - ein Teil des Banners der Einheit sein, sondern ein Viertel im Banner der Entdecker stellen.

    Wir haben uns sehr lange mit dieser Entscheidung Zeit gelassen, haben unzählige Gespräche geführt und Feedbacks von unterschiedlichen Seiten ausgewertet. Zusammenfassend sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es an der Zeit für eine Veränderung ist.

    Wir möchten an dieser Stelle deutlich machen, dass diese Entscheidung allein aus dem Antrieb getroffen wurde, ein möglichst optimales Spielumfeld und Spielbedingungen für uns alle auf dem Conquest zu schaffen.

    Das deutlich kleinere, auf Mehrsprachigkeit ausgelegte Banner der Entdecker bietet uns hier viele neue Möglichkeiten sowie ein breites Spektrum an Plot und Plottiefe, welches Neulingen bis alten Mythodea-Hasen gerecht wird. Wir werden weiterhin ein eigenständiges Viertel bleiben und nehmen alle unsere IT-Strukturen mit. Selbstverständlich werden wir den Kontakt ins Banner der Einheit auch nicht abbrechen, sondern weiterhin eng mit alten Freunden und Bündnispartnern zusammenarbeiten."
    WAS SIND WIR? - FREI!
    WAS WOLLN WIR? - LAGERN!
    __________________________________________________ ____
    Weißes Banner - Wir räum'n auf!

  2. #2
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    Steinbrück / Westerhold
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo, wie bereits in den Chat geschrieben, wird sich das Orgateam der Feste zeitnah mit dieser neuen Situation befassen und darüber beraten. Wir versuchen, bisher gewachsene Strukturen weiter möglich zu machen.
    "Wenn die Sonne tief steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten."

  3. #3
    Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    Mit Argon Grauwolf hatte ich nach dem letzten Conquest intern schon mal diskutiert, dass ich es besser fände, wenn die FdV ins Entdeckerlager wechselt. Hatte mich bislang nicht getraut, meine Meinung hier offen Kund zu tun; gerade auch wegen der vielfältigen Kontakte zum RdR (insbesondere "Heilerbanner"). Das ist mit dem Wechsel des RdR ins Entdeckerlager ja jetzt hinfällig. Die Gründe, die das RdR in ihrer offiziellen Verlautbarung anklingen lässt, sind für mich sehr nachvollziehbar und treffen meiner Meinung nach auch auf die FdV zu.
    Ich habe den Eindruck, dass wir zwischen den äußerst aktiven Gruppen (z.B. Viribus Unitis, Blutpakt) aus Sicht von LA im Banner der Einheit eigentlich keine Rolle spielen.
    Außerdem waren und sind wir ja eine Gruppierung, die immer gern für neue Spieler offen ist und letztlich auch auf diese angewiesen ist, damit wir unsere Stärke behalten. Ich denke, dass wir da im Banner der Entdecker auch etwas mehr Interesse für neue Spieler bzw. Gruppen wecken können.
    Des Weiteren wage ich zu behaupten, dass in der FdV auch verhältnismäßig wenige alteingesessene "Hardcore-plotter" vorhanden sind. Es dürfte daher vermutlich für alle, die am Plot Interesse haben, einfacher sein, Anknüpfungspunkte im Banner der Entdecker zu finden.
    Ich plädiere somit ausdrücklich dafür, mit der FdV ebenfalls schon zum kommenden Conquest ins Entdeckerlager zu wechseln.
    Grüße
    Absalon A. Carnifex

  4. #4
    Registriert seit
    15.06.2013
    Ort
    Heemsen
    Beiträge
    287

    Standard

    Hmm ... ich sehe das ein wenig anders als mein Mitstreiter und Vorredner Absalon.

    Ich sehe es gerade den Abschied vom Reich der Rosen als eine große Chance für die Feste der Vielfalt, um sich hier ordentlicher und vor allem schlagkräftiger zu positionieren innerhalb des Banners der Einheit, so dass man uns nicht als Anhang oder Streitmacht des Reichs der Rosen sieht, sondern wirklich als das was wir sind ... eine freundliche Gemeinschaft, die gerade Neulingen die Chance bietet sich schnell einzubinden, sei es in der Schlacht, aber auch bei verschiedenen kleinen Plots.

    Und was die Aktivität der verschiedenen Gruppen und Viertel angeht: Jeder ist hier seines eigenes Glückes Schmied. Wer Plot will, der kann diesen Plot suchen und diesen für sich beanspruchen. Ich glaube nicht, dass jemals jemand abgewiesen wurde, der Hilfe bei der Lösung eines Plottes suchte innerhalb der Feste der Vielfalt. Nur haben wir eben nicht die Hardcore-Plotter, die die guten Beziehungen zu der Orga haben. Wir haben eben keinen Archonten oder eine Nyame in unseren Reihen, keine Reichsverwalter oder einen Träger der Schwerter der Macht. Da ist die Frage: Warum? Warum traut sich keiner an solche großen Dinge heran? Vielleicht einfach mal machen, damit man wenigstens sagen kann: Wir haben es versucht.

    Aber wichtiger als diese Sache mit dem Plot und den neuen Möglichkeiten sollten wir für uns alle erst einmal klar machen, für was wollen WIR stehen? Was bedeutet die Feste der Vielfalt für euch?

    Unterm Strich ... ich bin gegen eine Abwanderung ins Banner der Entdecker. Chancen bedeuten auch immer wieder Risiken. Das ist in der Finanzwelt so, wie auch im LARP. Solch ein Wechsel kann auch echt nach hinten losgehen, vor allem muss man sich die Frage stellen: Wollen die uns überhaupt im Banner der Entdecker? Andersherum ... was wollen die hier bei uns im Banner der Entdecker? Ich möchte hier sogar noch weiter gehen. Welch ein Licht wirft das auf die Feste der Vielfalt? Sind wir diejenigen, die den Schwanz einziehen und einfach wie ein treuer Dackel dem Reich der Rosen hinterherwackelt? Gehen wir eher den steinigen Weg, den uns Terra vorherbestimmt hat oder gehen wir den Weg auf den weichen Blättern des Reichs der Rosen und nehmen möglicherweise weniger Widerstand in Kauf?

    Ach Mensch ... irgendwie finde ich es schon schade, dass wir überhaupt darüber diskutieren.

    Wir sind die Feste der Vielfalt!

  5. #5
    Registriert seit
    20.01.2016
    Beiträge
    55

    Standard

    Wer im Dunkeln schießt, trifft immer ins Schwarze

  6. #6
    Registriert seit
    01.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    81

    Standard

    Ich möchte Argon hier ganz klar zustimmen. Das Selbstbewusstsein und die Kraft einen eigenen Weg zu gehen traue ich uns ganz klar zu. Ich sehe auch Chancen durch den Weggang des RdR, da sich das Banner auch neu sortieren muss, genauso wie die LA-Orga des Banners. Da entstehen Lücken die neues Spiel bedeuten, wenn wir sie nutzen.
    Cheers
    Ben

  7. #7
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    489

    Standard

    Lasst uns darüber doch auch in den Gestern angekündigten Talks diskutieren =)
    07,09,12,13 Erdlager,
    14,15,17 FdV
    Gründer des Freien Lagerbundes
    Ex- Stimme der Vielfalt
    IT Kummerkasten und " Lagermama" für die Festen Spieler

  8. #8
    Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    ... um nicht den Eindruck zu erwecken, dass wir dem RdR hinterherlaufen, hätten wir diesen Schritt ins Banner der Endtecker zu wechseln meiner Meinung nach schon nach dem Conquest 2016 diskutieren sollen. Für mich hat das mit dem RdR auch unmittelbar gar nichts zu tun. Die Fragen, die Du, lieber Argon, in Bezug auf das Banner der Entdecker aufwirfst, stelle Bitte auch mal für das Banner der Einheit. Wollen die uns überhaupt im Banner der Einheit? Fanden wir alle das "Spiel" im Banner der Einheit toll? Welche Mitsprache hatten wir im Bannerrat? Welche Bedeutung hat die "Stimme der Vielfalt" bei Entscheidungen, die das Banner betreffen?
    Mein persönlicher Eindruck ist der, dass im Banner der Einheit Hardcore-Gamer gut aufgehoben sind; des Weiteren habe ich den Eindruck, dass sich in der FdV eher weniger Hardcore-Gamer befinden. Ich befürworte nach wie vor gern einen Wechsel ins Banner der Entdecker...

  9. #9
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    489

    Standard

    Ich kann für mich zumindest klar den Standpunkt formulieren, dass wir Entscheidungen nicht vom Reich der Rosen abhängig machen sollten. Allerdings, auch wenn auf der Metaebene eine gewisse “ Konkurrenz“ zum RdR vielleicht zu spüren war haben wir ansich ein gutes Verhältnis und es sind auch gar nicht mal so wenige Spieler in der Feste die außerhalb des Conquests zum RdR gehören.Bestes Beispiel für die gute Kooperation ist das weiße Banner. Klar haben wir IT auch unsere Reiberein doch ohne wäre es ja auch langweilig ^^

    Das Orgateam hat sich selbstverständlich mit dem Wechsel des RdR auseinander gesetzt.Unter anderen darum soll es auch bei den Talks gehen.

    Was ist die Lage?
    Wie sehen wir das ?
    Wie seht ihr das?
    Müssen oder sollten wir darauf reagieren?
    Und wenn ja, wie?
    07,09,12,13 Erdlager,
    14,15,17 FdV
    Gründer des Freien Lagerbundes
    Ex- Stimme der Vielfalt
    IT Kummerkasten und " Lagermama" für die Festen Spieler

  10. #10
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Shan Meng Feyn
    Beiträge
    839

    Standard

    Bitte wartet mit der Diskussion noch, bis ihr alle Fakten kennt. Wie bereits erwähnt, wurden wir ebenso überrascht und sammeln gerade für euch alle Fakten, um sie euch nächste Woche bzw. in den Calls zu präsentieren. Gebt uns bitte solange Zeit, denn wir wollen euch Fakten und keine Vermutungen bieten (und übersetzt werden muss es auch noch für unsere englischen Viertelbewohner)
    Vorher zu diskutieren bringt vermutlich nicht viel, denn vielleicht sind gerade die Fakten für euer Meinungsbild relevant.

    Geduld ist eine Tugend Terras und Schnellschüsse überlassen wir den Kindern der Luft
    Hüterin Deirdre Arianrhod,
    Die Gärtnerin mit dem Efeu auf dem Kopf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •