Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Jenseits des Tresens 04. - 05.03.2017

  1. #1
    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    129

    Standard Jenseits des Tresens 04. - 05.03.2017

    Die Musik erfüllte den Schankraum. Unzählige Stimmen sangen mit. Rhythmisch schlugen die Krüge auf die schweren Tische. Bier und Wein und Met schwappten über die Ränder und auf das Holz. Morgen würde sie schrubben müssen. Mit einer harten Bürste und mit viel Sand. Doch mehr als ein kurzer Gedanke war es nicht in ihrem Kopf. Dann war sie wieder ganz im hier und jetzt. Denn einer der Trunkenbolde hatte wohl versucht ihr in den Po zu kneifen. Sie spürte es, als einen Ruck an ihrem Rock. Empört drehte sie sich um. Geschickt war sie dabei. Das Tablett in ihrer Hand war voll mitleeren Bechern. Keiner fiel herunter, keiner wackelte. Stolz blitzte ihre Augen und sie blickte auf den vermeintlichen Lüstling herab…und stutzte. Es war keiner der rotnasigen Trunkenbolde. Sie kannte ihn. Er war vor Wochen, nein Monaten, schon einmal hier gewesen. Damals hatten die Truppen sich gesammelt, um mit dem Archon nach Süden zu ziehen, nach Tinderos. Er sah abgemagert aus. Er hatte einen struppigen Bart bekommen. Doch das Lächeln in seinen Augen war es, was sie ihn wiedererkennen ließ. Diese Augen. Doch seinen Namen hatte sie vergessen. Er angelte sie zu sich heran, indem er ihre Schürze ergriff und sie wie eine Angelschnur einholte. Sie ließ sich einfangen. Bevor er sie auf seinen Schoß gezogen hatte und seine Arme um ihre Mitte legte, ließ sie das Tablett auf den nächsten Tisch gleiten. Er roch merkwürdig, sowohl nach Seife als auch nach altem Schweiß. So als hätte er zwar sich, nicht jedoch seine Kleidung gewaschen. Er hatte Falten im Gesicht, an die sie sich nicht erinnerte. Er drückte sich an sie. "Lass mich den Krieg vergessen“, flüsterte er ihr ins Ohr. Sein Bart kitzelte sie an der empfindlichen Stelle ihres Halses, direkt unterhalb ihres Ohrläppchens. Sie kicherte und versuchte sich wieder von ihm loszureißen. Doch er zog sie bestimmt aber sanft wieder auf seinen Schoß zurück. "Komm' doch, süße Kleine“, sagte er. Es klang fast wie ein Betteln und das ließ sie stutzen. Siedrückte sich etwas von ihm weg und sah ihn an. Da waren Tränen in seinen Augen. Und kurz blieb die Zeit stehen, der Lärm, die Musik um sie verblasste und sie schluckte schwer. Was hatte er wohl erlebt. Im Krieg. Und was hatte dies aus ihm gemacht. Sie hörte die Musik wieder. Die Melodie hatte sich geändert. Niemand schlug mehr auf die Tische. Man schunkelte nun mit. Der Barde spielte ein schwunghaftes Lied. Es lud zum Tanzen ein. Sie stand auf, zog ihn mit. Sie legte seine Hände auf ihre Hüften und ihre eigenen verschränkte sie ihn seinem Nacken. Sie lächelte ihn an. Süß. Er würde die Nacht nichtalleine verbringen. Und sie würde morgen zu spät zur Arbeiterscheinen, wo grober Sand und eine harte Bürste auf sie warteten. Und unzählige dreckige Tische.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Hiermit stelle ich unsere erste RdR Tavernencon „Jenseits des Tresens“ vor!

    Die Tavernencon findet statt vom 04.03.2017 auf den 05.03.2017 im schönen Petershof (64711 Erbach/Erbuch) und soll euren Charakteren einen Abend voller Feier, Essen und Trinken bescheren. Für die höfische Etikette ist in dieser Taverne wahrlich kein Platz, denn dort wird geflucht, gesoffen und gespielt um die Schrecken des Krieges im eigenen Reich zu vergessen.

    Für diejenigen, die nicht in der spaßigen Nacht direkt nach Hause fahren möchten, haben wir Schlafplätze im Haus reserviert. Damit könnt ihr die gesamte Con voll und ganz genießen =)

    Folgende Con-Beiträge gibt es:

    a) Ohne Übernachtung: 5€
    b) Mit Übernachtung: 15€

    Bei beiden Möglichkeiten ist ein Freigetränk inklusive!
    Außerdem könnt/sollt ihr bei unserer Taverne natürlich auch weitere Getränke und leckere Mahlzeiten erwerben.

    Haben wir euer Interesse geweckt?
    Dann schnell anmelden unter diesem Link:
    https://goo.gl/forms/yn3tYxFVn1DX10bC3

    Nachdem wir eure Anmeldung erhalten haben, bekommt ihr von uns Rückmeldung und die Kontodaten für die Überweisung des Con-Beitrags. Erst mit der Bestätigung eurer Überweisung gilt der Platz dann als sicher!
    Momentan peilen wir eine Teilnehmerzahl von 50 Spielern an.
    Schnell anmelden lohnt sich also!!!

    Haben wir schon erwähnt, dass Barden sehr gerne gesehen sind? =)

    Für die RdR-Orga
    Benny

    PS: An dieser Stelle noch eine Bitte von uns.
    Bitte seht davon ab selber Getränke mitzunehmen. Wir werden ausreichend auf Lager bestellen und für jeden Geschmack etwas haben. Durch den Verkauf von Getränken und Speisen wollen wir die Orgakasse aufstocken, um weiterhin in schöne Dinge für das Reich (z.B. Cons, Ambiente, etc.) investieren zu können.
    Bitte unterstützt uns weiterhin dabei ein episches Reich der Rosen aufzubauen!

    Fragen könnte ihr gerne an benny@reich-der-rosen.de senden!
    --------------------------------------------------------------------------
    Was seid ihr? FREI! Was wollt ihr? LAGERN!

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2012
    Ort
    Gröbenzell
    Beiträge
    652

    Standard

    Wenn das nicht nur immer so weit weg wäre...
    Blaues Banner - Von hinten

  3. #3
    Registriert seit
    20.01.2016
    Beiträge
    62

    Standard

    Zitat Zitat von Kaela Beitrag anzeigen
    Wenn das nicht nur immer so weit weg wäre...
    Achja ...
    Wer im Dunkeln schießt, trifft immer ins Schwarze

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •