Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Feedback zum CoM 2016

  1. #1
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    Steinbrück / Westerhold
    Beiträge
    99

    Downa Feedback zum CoM 2016

    Hallo liebe Feste,

    der Sommerfeldzug ist schon wieder (viel zu schnell) vorbei und manch einer wird gerade sicherlich mit dem Con Blues und Schlafmangel zu kämpfen haben.

    Doch die gute Nachricht ist: Nach dem CoM ist vor dem CoM .
    Und wir als Orga-Team möchten natürlich, dass es das nächste Mal noch besser wird. Und auch LA freut sich über Rückmeldung, um das Conquest noch weiter zu verbessern.

    In diesem Sinne eröffnen wir hier (wie in jedem Jahr) einen Feedback Thread und hoffen auf zahlreiche Rückmeldungen, was euch dieses Jahr gefallen hat, aber auch, wo wir uns noch verbessern können.

    Beachtet dabei bitte die üblichen Feedback-Regeln (auch wenn wir nicht denken, dass wir uns bei euch Sorgen machen müssen), sprich formuliert eure Kritik sachlich und konstruktiv und klärt Dinge, die nur einzelne Spieler betreffen, persönlich. Vielen Dank.

    Ansonsten hier nochmal ein besonders großes Danke an:
    Katrin/Deidre und Jenni/Tjelaria, unsere unermüdlichen Viertelmanager,
    unsere zahlreichen Aufbauhelfer sowie die Unterstützung beim Abbau,
    die Black Orc Down für die neue, IT-taugliche Lagerkiste,
    die Terra-Bierbar für ihr Engagement, jedes Jahr einen besonderen Lagertreffpunkt zu bieten,
    Bernd/Bossenstein für das Kommandanturzelt,
    die Gruppen, die eigene Fouragesäcke ins Spiel gebracht haben und
    alle in der Feste, die etwas gebastelt oder gespendet haben, bspw. der Elementschrein des Lagers der Sucher, Straßenschilder, schwarze Bretter, Lagerdekoration, Geld und, und, und...

    Wir sind gespannt auf euer Feedback.

    Euer Orga-Team der Feste der Vielfalt
    "Wenn die Sonne tief steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten."

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    58

    Standard Danke - erst mal ohne Kritik

    Ich habe im Moment noch nicht wirklich viel Kritik, da muss ich noch mal drüber nachdenken, aber ich möchte Folgendes loswerden.
    Nachdem ich meine Schlafstundenzahl erneu verdoppeln konnte und bei ca. 8,5 Stunden Schlaf gelandet bin möchte ich Danke sagen.
    Ich möchte mich bedanken für ein interessantes CoM, dass ich so nicht erwartet hätte.

    Bewusst möchte ich die wirklich schlimm gelaufenen Sachen weitestgehend ausklammern, die mich so an den Rand der Belastbarkeit gebracht haben, das mein eigenes Lager über Pläne zu grübeln begann mich it aus dem Verkehr zu ziehen, damit das ein Ende hat.
    Ich möchte nur so viel dazu sagen, dass ich froh bin, das eine Lösung gefunden wurde und mich bei denen bedanken, die da einsichtig waren und ich so zumindest noch mal eine Tag hatte, an dem ich mich mal um andere Sachen kümmern konnte <3 und andere Spieler nicht zu viel darunter leiden mussten.

    DANKE ist auch das Wort, was mir am meisten auf der Zunge liegt.
    Es war eine Herausforderung für euch als Larp-Neuling, als den ich mich immer noch betrachte, die Rolle der Stimme zu übernehmen. Es ist mir eine Ehre gewesen für euch als zivile Führung arbeiten zu dürfen.

    Danke für viel, viel, viel Spiel!
    Es war toll, von so vielen Seiten ein interessantes Spiel geboten zu bekommen. Es war unglaublich viel Input!
    Es war für mich faszinierend wie sehr ihr mich einfach gleich so gut angenommen habt und ich fand es toll, das die Stimme an sich so viel unterstützt wurde. Wir hätten vielen gern mehr Aufgaben gegeben sowohl den Boten als auch denen, die nach Aufgaben fragten. Teilweise hatten wir leider selbst keine neuen Erkenntnisse geliefert bekommen um lohnenswerte Aufgaben zu verteilen. Ein großer Dank an alle die so unglaublich viel geleistet haben, denn die Feste hat wirklich viel zu den Erfolgen dieses Feldzuges beigetragen!! Wir können erneut stolz auf uns sein!

    Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die ich nicht besuchen konnte. Immerhin am letzten Tag habe ich endlich die Zeit gehabt mal ein wenig durch die Lager zu gehen und habe mich sehr gefreut wie schön auch die einzelnen Lager sind. Es gibt ein wirklich tolles Bild her bei uns durchs Viertel zu gehen. Viel ist sehr liebevoll gestaltet. Es war schön zu sehen wie freundlich ihr mich alle empfangen habt. Leider habe ich nicht alle angetroffen.

    Ein großer Dank geht an meine Leibwache, die ihr persönliches Schlachtenglück auch bis zum letzten Tag zurückstellen musste. Thorben, Danke für das tolle Spiel und den vielen Rückhalt!
    DANKE an alle die mich entweder zwischendurch eingefangen und festgesetzt mit Pudding oder Fleisch bestochen haben damit ich was esse – ihr ward großartig.
    Es freut mich, dass ich im nächsten Jahr noch viel mehr Lager regelmäßig aufsuchen muss, weil ich nicht nur it sondern auch ot neue Freunde finden durfte. Ich kann gar nicht alle im Einzelnen aufzählen, sei es in meinem eigenen Viertel im Reich der Rosen oder im Blutpackt. Danke an alle die uns in der Kommandantur versorgt haben mit frischem Wasser, mit Bier und Schorle oder uns das Essen einfach dort auf den Tisch gestellt haben, wenn wir nicht einzufangen waren :P Da haben wir alle sehr von profitiert! Es hat uns gerettet.

    Danke an meine Mitstimme Moses und unser beider Vertretung Katrin für tolles Spiel und viel Geduld beim Erklären der Sachen die mich teilweise sehr verwirrt haben. Auch an die gesamte Heerführung ein Dank für schönes Spiel!
    Danke an alle die mir am letzten Tag noch schönes Heilerspiel ermöglicht haben – sei es durch Verletzungen die behandelt werden mussten und wirklich toll bespielt wurden oder durch Ausleihen von Utensilien, da ich auf Heilerspiel an sich gar nicht mehr vorbereitet war und für dieses CoM eigentlich schon abgeschrieben hatte.
    Bestimmt haben auch unsere NSC wieder sehr gute Arbeit geleistet und ich weiß, dass auch das sehr anstrengend ist und sage Danke. Es war mir ein Genuss am letzten Tag wenigstens ein Bisschen was mitzubekommen. Ihr macht so wunderschön Gänsehaut und Adrenalinschübe.

    Danke an die Terrabierbar, dass ihr das gestemmt habt obwohl ihr so unterbesetzt ward. Es war, wie immer eine wundervolle Anlaufstelle um mal auszuruhen und ein wenig den Tag ausklingen zu lassen. Ich freue mich wieviel Anklang das immer wieder findet und hoffe, dass das Projekt von euch weiterhin viel Zulauf findet. Ich bin auf jeden Fall Stammgast.

    Mein letzter und vielleicht größter Dank geht an mein eigenes Lager:
    Freier Lagerbund - Ihr seid unübertroffen und ich bin froh seit einigen Jahren ein Teil dieser Familie sein zu dürfen. Charaktere die unterschiedlicher kaum sein könnten lagern zusammen und bieten einander schönes Spiel.
    Vor allem aber habt ihr euch mehr als auch nur lieb um mich gekümmert. Als ich krank angereist bin habt ihr dafür gesorgt, dass ich mich nicht überlaste und immer ein Auge auf mich gehabt, damit ich so viel Ruhe wie möglich bekam. Mich aus meine Lagerpflichten entlassen damit ich mich meiner Aufgabe widmen konnte und mich aufgefangen als ich nicht mehr konnte. Danke, ihr seid die beste Lagerfamilie die man sich wünschen kann! Ich habe Gero eine kleine Spende für die Lagerkasse gegeben, damit ich meine Abwesenheit bei Aufbau und allen Pflichten ein wenig ausgleichen konnte und hoffe so unser Lager ein wenig mit verschönern zu können.

    Nach allen Strapazen, die einige ja mitbekommen haben, kann ich dank der vielen tollen Leute um mich herum tatsächlich trotzdem sagen:
    Es war ein tolles CoM, ich bin froh es mit euch verbracht zu haben und freue mich auf ein Wiedersehen!

    Rabea, eure temporäre Stimme der Vielfalt 11406855_861053260643862_2796693257106870513_n.jpg

  3. #3
    Registriert seit
    18.05.2014
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    31

    Standard

    Ich möchte mich hier auch einmal ganz groß bedanken. Auch wenn sich die Bemühungen meiner Gruppe eher auf andere aventurische Spieler aus verschiedenen Bannern konzentriert haben, gibt es zwei Gruppen aus der Feste, die uns allen ein wunderschönes Spiel geliefert haben!

    Zum einen einen ganz großen Dank an das braune Banner der Orks für die Entführungen und die daraus entstandenen Spannungen. Das und euer wunderschönes Lager macht euch zu richtig genialen Nachbarn. Auch wenn wir IG eher gegen euch gewettert haben, kann ich für meine Gruppe sagen: Immer wieder gerne! Ihr seid fantastische Spieler und wir sind alle große Fans von euch. ♥

    Die andere Gruppe aus dem Viertel ist das schwarze Tor. Wieder ein Nachbar, der uns sehr positiv aufgefallen ist, selbst wenn ihr unseren Goblin zu sehr verzogen habt. Das einzige Defizit, das mir hier aufgefallen ist, war der spätere Mangel von Gaffelfett. :P Einige eurer Lieder sind mir bis heute noch in den Ohren geblieben.

    Rabea, ich hoffe, wir haben dich nicht allzu sehr gestresst mit unseren IG-Beschwerden über die Orks. Ich selbst hatte mit diesem kleinen Plot nicht sehr viel zu tun, habe aber sehr wohl mitbekommen, wie oft du durch das Lager marschieren musstest, um diese Sache zu klären.

    Als Abschluss nur noch das: Die Feste der Vielfalt war dieses Jahr wirklich wunderschön. Das Kommandanturzelt, der Schrein, Terras Garten, unser Eingangstor... Wieder einmal habe ich mich verliebt in die Details und die einzelnen, tollen Lager der vielen Gruppen.

    Liebe Grüße - Eddie.
    2014 - Feste der Vielfalt
    2015 - Feste der Vielfalt
    2016 - Feste der Vielfalt

  4. #4
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    Bad Zwischenahn
    Beiträge
    408

    Standard

    So ich bin immer noch erledigt vom CoM 2016,dieses mal hat er mich geschaft.

    Ich werde keine Kritik oder Sachen die von OT oder SL Seite aus schiefgegangen sind hier anprangern.
    Dafür war es dieses Jahr zu gut.

    Spieler:

    WAS WART IHR GEIL.
    Also alle mit denne ich oder mit mir gespielt haben.

    Also Alle WMs die noch IT mit mir reden.

    Wolfshund du bist ein guter Lehrmeister und ein wahrer Alpha deines Rudels das hast du bewiesen als Ich Firin ans Leder wollte.

    Sir Leon ich danke dir für das wenige aber tolle Spiel was wir hatten.Du leitest das Weisse Banner so gut das ich keinen anderen Folgen würde.Danke.

    An alle aus dem Freien Lager Bund
    Ihr seid meine Familie IT und zum teil auch OT Danke euch das eurer Spiel mich besser macht.
    Vor allem Dank an:

    Gero du bist ein super Heilöer und Freund.
    Martin mein Brüderchen.
    Klaus du bist ein super Lewhrling und das mit der Reihenbrecher Aktion machen wir nächstes Jahr.
    Shiro danke für dasnette Spiel und nu weiss auch Tangarth was eine Kitsune ist.
    Felis danke für die Kraul Aktion
    Kovu was wäre ich ohne dich.
    Sheeva du bist eine Super person und bedeutetest Tangarth viel.
    Meine Rüstmeisterin du warst wieder klasse allerdings überbezahlt *G*
    Carlos danke für deine dummen Sprüche im Spiel.
    Birk du warst ein super Duellant nächstes Jahr werde ich besser.
    Rabea du hast einfach den längeren *G*
    und auch Dank an alle anderen im Freien Lager Bund

    Danke an Rabeas Lehrling du hast alles aus gehalten was ich abgelassen habe,Danke.

    Danke an den Krieger den ich immer aufgezogen habe wenn er verletzt an mir vorbei zog.

    Danke an alle anderen die ich kenen Gelernt habe

    NSC:
    Es war mir eine Ehre,dieses Jahr habt ihr euch echt den den Arsch aufgerissen,Danke.

    Danke an die 3 Untoten die sich mit mir Duelliert haben.
    Es war mir eine Ehre und ich danke Euch für die geilen Kämpfe die meine Spiel echt bereichert haben.


    SL:
    Danke das ich euch jedes Jahr diese Mühe gebt.
    06 Sechs Winde/07 Erde beide mit Kalian
    08-16 Erde Mit Tangarth
    Waffenmeister und Träger Essenz Aquas
    Was seid ihr? FREI!!! was wollt ihr ? LAGERN !!!

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich kann es immernoch nicht fassen das das CoM ´16 schon vorbei sein soll.
    Es war genial mit euch allen!

    Ich fasse mich mal kurz mit meinem Feedback: DANKE! Danke für das supertolle spiel.
    An der Stelle ein großes Danke an die Wächter die mich It, trotz der Tatsache das ich fast nur Unterwegs war, aufgenommen haben. Und ein weiteres Danke an jeden in der Lagerkommandatur die auch noch Nachts um 2Uhr ein Ohr für meine Informationen hatten.

    Ich weiß nicht was ich weiter sagen soll, es war super und ich habe eigentlich nichts negatives außer das ich zuwenig mit anderen aus der Feste, abgesehen von der Lagerkommandatur und den Wächtern, spielen konnte, ich hoffe das ändert sich nächstes Jahr!

  6. #6
    Registriert seit
    21.07.2016
    Ort
    Moers
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich bin schlichtweg begeistert! Ich hatte in der letzten Woche mehr Spaß, als in 8 Jahren Rock am Ring (+ diverse andere Festivals) zusammengerechnet. Dieser Vergleich ist zwar ein bisschen hinfällig für ein Larp, passt aber bei mir ganz gut, da das mein allererstes Larp überhaupt war - und ich mich dieses Jahr quasi zwischen RaR oder dem CoM entscheiden musste.

    Tja, Was soll man da sagen? Ich bin angefixt! Würde am liebsten jetzt sofort wieder zurück nach Kelriothar bzw. dann bald hoffentlich auch nach Mitraspera

    So eine tolle und herzliche Gemeinschaft in der Feste der Vielfalt (eben gernerell beim Conquest) wünscht man sich einfach überall. Meine zwei Freunde (Amarok & Ursa) und ich wurden als Späher der Vidgaard recht schnell vom Lila Banner aufgenommen und haben uns sofort irgendwie zuhause gefühlt - Deswegen noch einmal ein besonderes Dankeschön an Zwosch und seine kleine aber feine Elite-Truppe

    Generell kann man über die Feste der Vielfalt auch einfach nichts anderes sagen: Ihr seid alle super tolle Menschen! Ich freue mich riesig, dass ich mich dazu entschlossen haben, Larpen einfach mal auszuprobieren. Hätte ich viel früher mal machen sollen ;-)

    Fürs nächste Jahr wünsche ich mir, mich mehr in den Plot zu integrieren, mehr Botenaufträge usw... Eben öfters über den Schatten zu springen und die Zähne auseinanderzukriegen - so ein Rollenspiel zu betreiben, wie ich das sonst bei D&D gewohnt bin ^^. Das fiel mir als Larp-Neuling noch ein bisschen schwer.

    Und an die Feste an sich: Weiter so! Ich sehe da persönlich keine Kritikprunkte - Evtl. der Bau einer kleinen Erweiterung für die Terra-Bierbar -> Der Terra-Biergarten ;-)

  7. #7
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Celle
    Beiträge
    93

    Standard

    Wir waren Klasse!

    Aber darüber hinaus möchte ich hier einen Post von mir, aus dem offiziellen Forum (LA) einfügen, denn auch mir gefällt der offizielle Bericht zum Com 2016 gar nicht - aber leider scheint er in Teilen wahr zu sein und daher möchte ich auch hier mein Gespräch mit einem SL und die daraus resultierenden Erkenntnisse nicht vorenthalten:




    Zitat Zitat von Cartefius
    Ich bin gerade etwas wütend, dass all meine/unsere Arbeit dieses Jahr als Quasi-Fail von Seiten der Orga ausgelegt wurde (siehe Setting für 2017 und Bericht über 2016), mich demotiviert das massiv.
    Kann ich gut verstehen, mich würde das auch nerven. Ich fände es auch mal sehr spannend, von einer SL ein Beispiel von der anderen Seite zu hören, wo ein Plot gescheitert ist, und woran das aus SL-Sicht gelegen hat dass es nicht funktioniert hat.
    Da kann ich evtl. weiter helfen:

    Obwohl ich dieses Mal sehr im militärischen Plot eingebunden war - und am Ende auch ein sehr gutes Gefühl hatte, was unsere Fortschritte anging - war ich mir doch nicht sicher, was wir denn nun genau erreicht haben. Besonders im Hinblick auf unser eigentliches Ziel, also die Spiegelwelt samt ihren Bewohnern zu zerstören!
    Also habe ich mich nach dem Abbau noch einmal mit einem SL ausgetauscht und mir wurde - zu meinem Erstaunen - gesagt:

    "Die Spieler haben alle Ziele erreicht und hatten sich ZWEI Möglichkeiten erspielt, die Spiegelwelt zu zerstören, es aber dann doch nicht getan, weil sich die Spieler (bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube er sagte..Weltenrat .) dagegen ausgesprochen hatten!" :o

    (Ferner bekam ich noch einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2017, was geplant gewesen wäre, wenn wir die Spiegelwelt zerstört hätten, aber ich will nichts spoilern und es ist ja eh anders gekommen!)


    Daher passt die Aussage schon, das die Spieler gefailt haben - aber eben nicht die Masse der Spieler, sondern diejenigen die sich am Ende dagegen ausgesprochen haben, das zu tun wofür wir seit Jahren dort hingegangen sind und wofür viel Blut nun sinnlos vergossen wurde! :x

    Als Taktiker kann und will ich nicht verstehen, warum sich irgendwelche Leute auf einmal entscheiden das nicht zu tun weshalb wir immer wieder dort hingegangen sind - wenn wir es denn hätten tun können!

    Da der SL von 2 Möglichkeiten sprach, die wir erspielt hatten, gehe ich davon aus, das es trotz des gestohlenen Kristalls noch mindestens eine weitere Möglichkeit gegeben hätte unser Ziel zu erreichen!

    Da wir aber dank der superklugen Entscheidungsträger nun unser Ziel nicht erreicht haben, ist es konsequent, das der Gegner erstarkt und zum Gegenschlag ausholt!
    Das ist taktisch sogar zwingend notwendig, denn wenn wir die Möglichkeit haben ihre Welt zu zerstören, müssen sie uns zwangsläufig zuvor kommen und uns davon abhalten, indem sie den Kampf nach Mythodea tragen!

    Ich bin echt stinksauer, das wir unsere Chancen nicht wahrgenommen haben, da mir das Spiegelweltsetting von Anfang an nicht gefallen hat! Ist natürlich Geschmackssache!

    Aber es war eben wohl leider tatsächlich eine, von der Orga so nicht erwartete, Spielerentscheidung! :roll:

    Dafür spricht eben, das es schon einen Plot für die Zeit nach der Zerstörung der Spiegelwelt gab!

    Wie auch immer - ich bin letztlich froh, das es nicht wieder in die Spiegelwelt geht und evtl. gibt es ja die Möglichkeit einen kleinen "Sabotagetrupp" durch das Tor zu schleusen um nachzuholen, was wir in diesem Jahr versäumt haben! Auch wenn es ein Todeskommando wäre, würde ich meinen Charakter opfern, um diese blöde Spiegelwelt endgültig zu vernichten!
    Zitat: "Kein Plan überlebt die erste Feindberührung." Helmuth von Moltke (1800-1891)

  8. #8
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    623

    Standard

    @William
    naja, ich hab von anderer Seite (aber nur Buschfunk) gehört, dass die Umsetzung einer der Zerstörungsmöglichkeiten von der SL mit "das ist Plot für nächstes Jahr, das könnt ihr jetzt noch nicht machen" abgelehnt wurde. Ich weiß zudem aus 1. Hand (von dem Spieler, der das entsprechende Ritual geleitet hat und schon seit letztem Jahr an dem Plot gespielt hat), dass die entsprechende Methode durch ein Ritual am Samstag Abend versucht wurde, und er Sonntag morgen noch keine endgültige SL-Aussage zum Erfolg bekommen hatte.

    Unabhängig davon kann ich mich aber auch bei den Spielern aus der Feste bedanken, die unkompliziert und freundlich mit Infos zur Hand waren, wenn ich es mal bis zu euch geschafft habe! Und besonderen Dank an Martin Kräuterer, der unermüdlich die Runde für uns Freundschaftsträger gemacht hat, das war wirklich wunderbar!

    Grüße, Janera!

  9. #9
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Celle
    Beiträge
    93

    Standard

    @ Janera
    Es waren wohl insgesamt mehr unterschiedliche Varianten im Plot vorgesehen, wie die Spiegelwelt vernichtet werden kann. Außerdem war ich so perplex, das ich 3 x nachgefragt habe.
    Der SL war auch kein Neuling (den Namen werde ich nicht nennen, damit er keinen Ärger bekommt, falls er mehr verraten hat, als er durfte! ) und schien selber etwas "verärgert" über den unerwarteten Ausgang - zumindest kam es mir und meinem Begleiter so vor, das er auch nicht so glücklich war, sondern sich vielmehr auf das neue Setting gefreut hatte.

    Für mich und auch als Antwort auf die Frage im Zitat, war es einfach beruhigend zu erfahren, das wir Spieler alles richtig gemacht haben.....bis auf den letzten Schritt halt!

    Naja ist eh gegessen - schauen wir mal was im nächsten Jahr so auf uns zukommt!
    Geändert von William of Helmsley (19.09.2016 um 16:35 Uhr)
    Zitat: "Kein Plan überlebt die erste Feindberührung." Helmuth von Moltke (1800-1891)

  10. #10
    Registriert seit
    17.08.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    @ William:

    Ich verstehe deinen Unmut und bin auch etwas schockiert darüber als ich diese Neuigkeit gelesen habe.
    Es ist für mich auch nicht logisch nachvollziehbar warum man dies nicht zu Ende gebracht hat.
    Ich selbst mag es auch nicht so etwas sinnlos aufzuschieben oder unerledigt zurück zu lassen.

    Aber man muss sich fragen, gab es vielleicht gute Gründe dafür, die Vernichtung der Spiegelwelt aufzuschieben?
    Dazu muss ich sagen, das es in Summe nicht mehr als 10 Personen gibt die alles Überblicken, so ist zumindest mein Gefühl.
    Auch wäre es in Summe gut wenn wir mal erfahren würden was denn nun alles genau gelaufen ist, auch dafür fehlt der Überblick.

    Ich habe von 10 Leuten 30 verschiedene Aussagen darüber gehört was alles gelungen ist und was nicht.
    Auch über den eigentlichen Erfolg des Schlachtzugs gibt es verschiedene Auslegungen, diese reichen von "BOAH wir waren so geil und haben alles gerockt" bis hin zu "Wir waren so schlecht und sind aus der Spiegelwelt zurück gedrängt worden"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •