Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Das Blaue Banner auf dem CoM 2016

  1. #21
    Registriert seit
    13.08.2012
    Ort
    Gröbenzell
    Beiträge
    621

    Standard

    Hallo zusammen,
    Nun mal meine 2 Cents.

    Zuerst einmal danke an Ben für die Zusammenfassung und die Organisation der Wimpel .
    Soweit stimmt alles. Bannerparty ist für Dienstag geplant und die Lager der Gruppen beim Blauen Banner werden dann zusammengelegt, wenn in den Kommentaren angegeben ist, dass sie zum Blauen Banner gehören. Ich habe auch gesehen, dass das schon einige gemacht haben. Vielen Dank an unsere Lagerfee Deidre für die Orga und an die Gruppen fürs Eintragen .

    In Sachen Kommandozelt gibt es eine kleine Änderung. Das Zelt stelle ich, nicht Will. Will hatte nicht genug Transportplatz und ich habe mich erweitert, sodass ich genug Platz habe. Was den Ablauf bzw. das Personal - sofern es ausreicht - angeht, bleibt alles wie gehabt.

    Wegen einer Markierung durch Banner - das würde ich jeder Gruppe selbst überlassen. Ich werde Banner mitbringen, aber ich fürchte, wir können es kostentechnisch und zeittechnisch nicht umsetzen, dass ganze Areal zu markieren. Wir hatten im zweiten Jahr des Banners mal die Idee mit blauen Stoffstreifen zu arbeiten - aber blau steht halt für magisch.. Deshalb hat sich die Idee dann zerschlagen.

    Nun zu den etwas kritischen Punkten . Zunächst einmal denke ich, dass dies eine Diskussion ist, die nicht nur das Blaue Banner sondern die Feste im gesamten betrifft. Darüber haben wir, die anwesenden Bannerführer und Mitglieder der Feste auch auf dem JDS lange diskutiert.

    Gern spreche ich auf dem CoM auch nochmal mit Markus - aber ich vermute, dass du DER Markus bist und wenn dem so ist, dann habe ich dich letztes Jahr nicht bei meinen Männern gesehen, und das aus gutem Grund und diesen kann ich hier gern noch einmal erläutern, wenn Bedarf besteht. Ich kann deine Rückmeldung was den "Ruf" nach Disziplin angeht, nicht nachvollziehen, denn ich unterhalte mich sehr wohl mit meinen Männern und ich habe diesen Ruf nicht so gehört, wie du offensichtlich. Die Stimmung war letztes Jahr ausgezeichnet und ist es auch diesmal, also verstehe ich nicht was du meinst. Ebenso wurde das Banner nicht fast in den Tod gerissen.
    Auch wüsste ich nicht, dass ich jemand mit dir unterhalten hat, denn ich habe dich nicht einmal gesehen - aber vll. tu ich die auch unrecht und verwechsle dich mit besagtem Menschen. Dein Ton und deine Formulierung "Kameraden" und ehemals intern und den Hinweis auf die Fahnre lassen jedoch etwas anderes vermuten.

    Da es durchaus sein kann, dass ich dich verwechsle und Will ja auch etwas geschrieben hat, will ich hier dennoch auf die Vorschläge/Anmerkungen eingehen.

    Ich bin immer offen für Ideen und habe auch mit Will und Arec auf dem JDS schon darüber diskutiert. So hatte Will einen Vorschlag mit "Schanieren" zu arbeiten, den ich sehr gut und umsetzbar halte. Und ich würde im Blauen Banner dieses Jahr gern Offiziere (oder wie man sie auch nennen mag) einsetzen, um die Koordination zu verbessern und die Gruppen besser zu organisieren.

    Was die Übungen angeht, so ist das ganze schlicht ein Zeitproblem. Zum Beispiel Ratio: Man darf nicht vergessen, dass sind NSCs die in Schichten arbeiten und außerhalb davon Zeit für Training haben. Als SCs fehlt und diese Zeit. Auch darüber haben wir auf dem JDS intensiv diskutiert. Wir haben euren Wunsch gehört, und mal den Mittwoch vormittag (also noch OT) angepeilt, aber umsetzbar wird das wirklich schwierig. Da werden noch einige anreisen, wenige sind in Gewandung, aber ab IT sind freie Übungsmanöver zeitlich kaum noch umsetzbar. Aus diesen Gründen hat das mit der Heerschau bisher ja auch kaum geklappt.

    Was ich eine sehr guten Vorschlag finde ist die "Inventarliste" auf die Banner zu erweitern. Ich bin beruflich gerade unglaublich eingespannt, aber ich versuche bis nächste Woche eine solche Liste für Blaue Banner vorzubereiten.

    Was das Thema Manöver und Disziplin angeht: Hier darf man nicht vergessen, dass auch wenn wir ein militärisches Setting bespielen, die Leute OT ihre Freizeit verbringen. Und viele wollen in ihrer Freizeit keine übermäßige Disziplin. Ich habe gerade erst die Anfrage einer Gruppe erhalten, die gern noch eigenständiger unterwegs wären, weil es erste Beschwerden innerhalb der Gruppe wegen den Befehlen gab.
    Das ganze ist also ein feiner Balanceakt und zumindest ich sehe es als meine Aufgabe als Bannerführer, nicht nur IT für ein funktionierendes Kampfbanner zu sorgen, sondern auch OT den Spaß aller sicherzustellen. Es gilt also gute Mittellösungen zu finden. Eine solche ist für mich beispielsweise mit Scharnieren zu arbeiten oder Offiziere einzubinden.
    Und ihr könnt gern noch weitere Vorschläge machen.

    In diesem Sinne - Blaues Banner, von Hinten.
    Kaela/Sabrina
    Blaues Banner - Von hinten

  2. #22
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    62

    Standard

    Also zum Thema desatröse Moral

    Ich bin kein Mitglied des Blauen Banners, aber ich war für die Stimme der Vielfalt letztes Jahr unterwegs JEDEN Abend und habe mich nach der Moral, Zweifeln und Bedenken erkundigt und ich kann dieses Bild was du hier zeichnest nicht wiedergeben @Markus Augustus Aquila.

    Hinzu kommt das nicht nur Die Feste der Vielfalt sondern auch das Banner der Einheit wesentlich effizienter als das Jahr davor gearbeitet haben, also auch dort sehe ich deine Kritik nicht bestätigt, es lief nicht alles perfekt das stimmt aber es war keinesfalls in der nähe von "In den Tod reißen".

    Ausserdem frage ich mich von wem du die angebliche ganze Kritik vernommen hast und wieso diese nicht zu erst hier aufgetaucht ist ? wenn ich in einem Viertel bin und mir da etwas gegen den strich geht sage ich das erst im viertel und nicht erst einem Externen der früher mal in diesem Viertel war, bestes Beispiel hierfür ist doch Will (dessen Kritik ja auch angenommen wurde und dazu genutzt wurde das Viertel zu verbessern vielen dank dafür nochmal an dieser Stelle).

  3. #23
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    3

    Standard

    wenn ihr das so nicht mitbekommen habt tut es mir leid ich kann nur sagten was ich selbst gehört habe und wiedergeben, was ich selbst gesehen.
    und ja ich verheimliche meine Identität ja nicht. aber aus welchem guten Grund soll das gewesen sein? Oo
    Ich würde mich nur freuen wenn wir es wieder so schaffen ein solides Einheitsgefühl hinzubekommen wie damals und auch unseren gegenspielern ziegen könnten, dass wir auch dazu lernen und von meinen freunden bei den NCS wurde mir ebenfalls des häufigeren mitgeteilt zitat " gegen euch legionäre macht es am meisten spaß zu kämpfen, da ihr wisst was ihr tut" Lisa Linieninfanterie Ratio. ich kann verstehen wenn hier jemand hass und groll gegen mich empfindet aber sind wir uns nicht alle einig, dass Spaß und Einigkeit an erster stelle stehen und das wir einen gemeinsamen drang nach weiterentwicklung aufbauen sollten auch wenn das bedeutet alte grundstrukturen abzulegen, denn wer nicht mit der zeit geht geht mit der zeit.
    Aus eigener erfahrung kann ich sagen sicher es ist spiel und jeder kann so weit gehen wie er es für richtig hält aber sollten wir nicht hohe ziele setzen und dann mit den leuten einen geeigneten mittelweg finden? denn in jeder guten führung steht am ende der Kompromiss.
    Ich freue mich auf dieses Jahr und hoffe wir können @Kaela Missverständnisse ausräumen, Unklarheiten beseitigen und gemeinsam mit den anderen neu anfangen.
    Viel geschwafel tut mir leid
    ^^ ich spiele eben gern mit offenen karten und so weiß jeder was ich denke und was er von mir zu halten hat
    danke, dass ich eure aufmerksamkeit genießen und eure zeit verschwenden durfte

    post scriptum
    wir haben uns mehrfach gesehen z.b. am donerstag abend am lagerfeuer; mittwoch bei der ankunft; und in diversen gefechten

  4. #24
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Celle
    Beiträge
    87

    Standard

    Also falls es klappt und wir etwas Zeit finden, könnte ich sowohl im kleineren (alle die mit der milit. Führung in der Feste zu tun haben), wie auch größeren Rahmen (alle Streiter der Feste) einen kurzen und überschaubaren kleinen "Taktikkurs", der nicht überfordert und schnell umsetzbar wäre, abhalten.

    Dazu hatte ich mir im letzten Jahr schon Gedanken gemacht und nach den Erfahrungen die ich als taktischer Berater der Heerführer sammeln durfte und nach intensiven Gesprächen mit den erfahreneren Mitspielern, habe ich mich vor kurzen daran gesetzt und das neu überarbeitet und etwas besser ausgearbeitet (gerafft).

    Das beinhaltet die Vermeidung einiger typischer unschöner Situationen, ebenso wie ein paar kleinere taktische Finten, mit denen wir den Feind überraschen könnten.

    Nichts Dolles - eben ein Einstieg der mir machbar erscheint.

    Ob nun OT oder IT wäre mir egal.

    Und nur für den Fall, das mein erster Kommentar hier etwas zu einseitig auf die taktischen Belange eingegangen ist und dadurch evtl. missverständlich sein könnte:

    Ich stimme Markus zu, das man noch viel mehr machen könnte, ich stimme Kaela zu, das es sehr schwierig ist allen das Spiel zu bieten, was ihnen am besten gefällt, ABER ich stimme nicht zu, das es im letzten Jahr schlecht lief! (Dazu hatte ich ja auch nach dem Con direkt schon was geschrieben!)

    Insgesamt lief es im letzten Jahr schon ziemlich gut und wir waren im Vergleich zu 2014 sehr erfolgreich - besonders auch das Blaue Banner (betone ich deshalb, weil es ja hier im Thread des Blauen Banners ist!)

    Wir haben sehr schöne Schlachten geschlagen (solange unsere Heer- und Bannerführer das Sagen hatten!)

    Alle Banner haben sich wacker geschlagen und der taktische Stellungswechsel, das Hervorlocken einzelner Feindeinheiten und der dann erfolgte flankierende Angriff bei dem "Thron" (sry vergessen wie das Ding genau hieß^^), mit grandiosem Sieg, waren absolute Highlights und haben gezeigt, das schon kleine "Finessen" viel bringen.

    Die Stimmung war dementsprechend auch 2015 wesentlich besser als 2014!

    Stillstand ist Rückschritt - daher denke ich, wenn wir in "kleinen Häppchen" daran arbeiten uns zu verbessern, kommen in jedem Jahr neue Highlights hinzu und alle können ihren Spaß haben.

    Was die Gruppen angeht, die gerne auch mal mehr als kleine Einheit machen möchten, so sehe ich da überhaupt kein Problem - ganz im Gegenteil!

    Es gibt genug Aufgaben, die auch von einer kleineren Gruppe übernommen werden könnten - Kommunikation ist alles!

    Solche Informationen könnte man z.B. auch schon in der erste Liste, zur Meldung der Truppenstärke und Bewaffnung, mit einfließen lassen, indem man dort bei diesen Gruppen z.B. vermerkt: "gerne auch kleine Kommandounternehmen" - oder so ähnlich.
    Ich bin mir ziemlich sicher, das man da was passendes findet!

    Gruß
    Will
    Geändert von William of Helmsley (11.06.2016 um 22:03 Uhr)
    Zitat: "Kein Plan überlebt die erste Feindberührung." Helmuth von Moltke (1800-1891)

  5. #25
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    3

    Standard

    Wennes einen like button geben würde würde ich ihn jetzt drücken ^^ bin gerne mit meinen männern dabei. auf meine / unsere unterstützung kannst du zählen wir haben eine 60 mann starke testudo geschafft also ist andere zum mitmachen animieren für uns ein Kinderspiel Diesjahr wird lustig
    Geändert von Markus Augustus Aquila (11.06.2016 um 22:31 Uhr)
    BLUT und EISEN

  6. #26
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Celle
    Beiträge
    87

    Standard

    @Kaela (und alle anderen die es interessiert!)

    Beim Gassigehen mit dem Hund kommen mir immer die besten Ideen!

    Wie wäre es denn, wenn man es splitten würde?

    Also z.B. ein Treffen in kleiner gemütlicher OT Runde (gerne auch mit Kaltgetränk) am Dienstag oder Mittwoch mit allen bereits anwesenden Gruppen- (?),Lanzen-, Banner- und Heerführern und ich erkläre mal unverbindlich was mir so vorschwebt.

    Das ist im Forum immer so schwierig und klingt geschrieben so furchtbar kompliziert, obwohl es das gar nicht ist!^^

    Falls es dann auf allgemeine Zustimmung der Anführer trifft, könnte ich die Einweisung gleich dranhängen und wenn dann das erste große morgendliche Antreten der Einheiten stattgefunden hat, nehmen wir für max. eine halbe Stunde alle Kämpfer (natürlich freiwillig!^^) mit zu einer Wiese und üben das schnell ein oder zwei mal.

    Also z.B. die "Scharniere" oder wie die Engländer es nannten "Wingman" - es ist nicht schwer, aber man muss es den Leuten einmal gezeigt haben, damit sie wissen, was gemeint ist, wenn der Befehl kommt!

    Dazu dann eine mobile Defensivformation, die einen geordneten Rückzug sicherstellt oder dem Heilerbanner Zeit zur Evakuierung gibt, sowie 2 kleine einfache Finten, um bei einer festgefahrenen Linie an Linien-Situation das Blatt schnell zu unseren Gunsten zu wenden.

    Das wären 4 Befehle und 4 dazugehörige Aktionen - ich denke das sollte sich jeder merken können und es würde uns viele neue Möglichkeiten in der Schlacht bieten.

    Die Zeit die wir dafür "opfern" haben wir sicher schnell wieder reingeholt, wenn wir dadurch schneller siegen und schneller wieder im Lager sind!^^

    Meinst du das wäre machbar?

    Gruß
    Will
    Zitat: "Kein Plan überlebt die erste Feindberührung." Helmuth von Moltke (1800-1891)

  7. #27
    Registriert seit
    20.01.2016
    Beiträge
    54

    Standard

    Sicher, es gibt immer Dinge, die besser werden können.
    Aber dass die Moral der alten Kämpfer ist so ziemlich am Abgrund ist, kann kaum jemand sagen, der von Anfang an dabei war. Ich habe auf dem Feld keinen solchen getroffen.
    Und was „den Schrei nach Organisation, Planung und Disziplin“ betrifft – wir sind keine Spartaner und keine Römer.
    Wir sind das Blaue Banner.

    Das Blaue Banner hat seine Wurzeln als Banner von Plänklern. Es ist ein Zusammenschluss von gestandenen Kämpfern, die auch für sich allein stehen können. Oder Seite an Seite, wenn der Feind in Massen auftritt, gemeinsam als Gefährten im Kampf. In einer Line, die sich nicht einfach brechen lässt.

    Das Blaue Banner hat unzweifelhaft viele keltische Zweige. Das findet sich wieder in der blauen Farbe in den Gesichtern der Streiter. Und die keltischen Frauen und Männer sind jeder für sich eigene Charaktere, mit eigenen Ecken und Kanten.
    Solche Charaktere sind das Herz des Blauen Banners.

    Haben wir stark gepanzerte Kämpfer die nach vorn stürmen und die Feindlinie aufreißen? Ja.
    Haben wir standhafte Schildträger, die keinen fußbreit nachgeben? Ja.
    Haben wir Bogenschützen, die selbstständig denken und unangenehme Gegner herausschießen können? Ja.
    Und all diese Kämpfer werden gebraucht.
    So wie die Anführer, die mit in der ersten Reihe stehen.
    Diese machen das Blaue Banner aus.
    Und nicht die Strategen auf dem Feldherrenhügel, die „ihre“ Kämpfer wie Schachfiguren gruppieren, verschieben und einsetzen wollen.

    Sicher hat es taktische Vorteilen wenn
    - die Kämpfer typisiert, charakterisiert und zugeordnet sind
    - Gruppen aufgeteilt sind nach Einsatzmöglichkeiten
    - Formationen geübt werden
    - Kondition und Kraft aufgebaut werden
    - Gleichschritt und synchrones Handeln geübt werden
    - Meldungseinheiten Befehle weitergeben
    - die Führung auf dem Feldherenhügel alles im Blick hat

    Aber das ist dann nicht das Blaue Banner.

    Wer das will, sollte ein eigenes Banner bilden.

    IT:
    Ich will hier keine Ratschläge geben. Man kann Menschen nicht ändern, in dem man auf andere zeigt. Man kann sie nur ändern, wenn man selbst voran geht. Die Dinge tut, die man von anderen erwartet. Und dazu fähig ist.
    Wer andere in den Kampf führen will, sollte wissen, wie man kämpft. Angefangen beim Kampf zu zweit, Auge in Auge.
    Ich habe meine besten Tage gesehen. Aber noch reicht die Kraft um Schwert und Axt zu führen, und ich werde mich jedem stellen, der seine Kampfkraft beweisen will.
    Wer andere führen will, darf einen Kampf nicht scheuen. Und in der Lage sein, einen alten Mann wie mich zu überwinden.
    Wer das nicht schafft, sollte zuerst an sich arbeiten.
    Geändert von Birk (15.06.2016 um 22:04 Uhr)
    Wer im Dunkeln schießt, trifft immer ins Schwarze

  8. #28
    Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    39

    Standard

    Birk, mir ist zwar nicht ganz klar, was Du uns mit den letzten Absatz sagen möchtest... Aber allem anderen kann ich - quasi als Gründungsmitglied des Blauen Banners - absolut zustimmen. Du hast sehr treffend zusammengefasst, was das Blaue Banner ausmacht und weshalb ich mich persönlich IT und OT so wohl fühle im Blauen Banner. Wer Perfektion sucht kann sich ja dem schwarzen Eis anschließen, dort findet sich dann zumindest auf dem Wappenrock die blaue Farbe wieder...

    Gleichwohl finde ich Williams Idee gut, zumindest mal vier Befehle mit zugehörigen Aktionen zu üben. Meiner Meinung nach können wir das z.B. auch am Mittwochnachmittag - also vor offiziellem Time-In - machen. Zwar mögen dann noch nicht alle fertig sein, aber einen großen Teil unserer Leute werden wir sicherlich "erwischen".

  9. #29
    Registriert seit
    01.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    81

    Standard

    Hey,

    Ich kann Birk und Absalon nur beipflichten. Ich finde die von Birk beschriebene Art , ja, den Charakter des Blauen Banners sehr schön wiedergegeben. Und genau das möchte ich nicht missen.
    Und doch können wir auch noch lernen ohne unseren Geist zu verlieren. Daher finde ich die Idee einer Taktikschulung vorab gut. Vielleicht zunächst eine Besprechung was möglich ist und erst im zweiten Schritt eine Feldübung.
    Cheers
    Ben

  10. #30
    Registriert seit
    13.08.2012
    Ort
    Gröbenzell
    Beiträge
    621

    Standard

    Birk hat mir sehr aus der Seele gesprochen. Vielen Dank dafür .

    Die Idee mit der Besprechung am Dienstag und der Übung am Mittwoch gegen Mittag/früher Nachmittag finde ich super. Ich gebe das auch mal an die anderen Bannerführer weiter.
    Wir als Blaues Banner können das aber auf jeden Fall gerne umsetzen. Will - ich hätte dann gern noch ein paar mehr Ideen, als die Scharniere
    Blaues Banner - Von hinten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •