Werte Mitglieder des Banners der Einheit,
(hier speziell an die "Alte Heimat" an die Feste der Vielfalt)

einige Zeit ist ins Land gegangen, seit wir alle auf dem CQ 2015 waren. Mit durchschnittlich drei Stunden Schlaf während IT habe ich die Woche danach wenig mehr getan als dieses Defizit wieder auszugleichen Aber es hat sich wahrlich gelohnt. Gefühlt war das Conquest realistischer, gefährlicher aber auch erfolgreicher als jemals zuvor. Als Bannerratsmitglied und Bannerführerin habe ich unglaublich viele eindrucksvolle, starke und laute Spielmomente gehabt. Aber ich hatte auch viele dieser ganz kleinen, leisen Szenen, die einem nachhaltig im Gedächnis bleiben.
Ich möchte mich bei jedem von Euch bedanken, der das Spiel mit mir wahrgenommen hat. Und auch bei all den anderen, die ein Teil dieser großen „Lagermasse“ sind. Ihr ward jeder auf seine/ihre Weise großartig, in der Vorbereitung und im Spiel. Ich mag das Banner der Einheit. Eben aufgrund seiner Vielfältigkeit, seiner ewig schwehlenden Uneineigkeit. Und der dann auch immer wieder überraschenden Geschlossenheit, wenn es wichtig wird.
Ich freue mich auf die kommenden Veranstaltungen, wenn der vergangene Feldzug besprochen und der kommende Feldzug geplant wird.

LG, Anke / Leonora vom Roten Moor