Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Feedback zum CoM 2015

  1. #1
    Registriert seit
    13.08.2012
    Ort
    Gröbenzell
    Beiträge
    634

    Downa Feedback zum CoM 2015

    Hallo liebe Feste,
    der Sommerfeldzug ist schon wieder vorbei - kaum zu glauben, wie schnell das immer geht - und manch einer wird gerade sicherlich mit dem Con Blues zu kämpfen haben.

    Doch die gute Nachricht ist: Nach dem CoM ist vor dem CoM .
    Und wir als Orga-Team möchten natürlich, dass es das nächste Mal noch besser wird. Und auch LA freut sich über Rückmeldung, um das Conquest noch weiter zu verbessern.

    In diesem Sinne eröffnen wir hier einen Feedback Thread und hoffen auf zahlreiche Rückmeldungen, was euch dieses Jahr gefallen hat, aber auch, wo wir uns noch verbessern können.

    Beachtet dabei bitte die üblichen Feedback-Regeln (auch wenn wir nicht denken, dass wir uns bei euch Sorgen machen müssen), sprich formuliert eure Kritik sachlich und konstruktiv und klärt Dinge, die nur einzelne Spieler betreffen, persönlich Vielen Dank .

    Ansonsten hier nochmal ein besonders großes Danke an:
    Aiden und Deidre, unsere famosen Viertelmanager
    Kräzsch (Mario) und dessen Team für den Auf- und Abbau
    Alle Mitglieder der Feste, die etwas gebastelt oder gespendet haben, sei es Straßenschilder, schwarze Bretter, Botenmünzen, Heldenmarken, Geld und, und, und...

    Wir sind gespannt auf euer Feedback .

    Euer Orga-Team der Feste der Vielfalt
    Blaues Banner - Von hinten

  2. #2
    Registriert seit
    01.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    81

    Standard

    Na dann fange ich mal an

    Es ist nicht wirklich strukturiert, eher ein Brainstorming (wenn ich hier irgendwo mein Hirn finde)

    Verbesserungsansätze:
    - viertelgrenzen: waren grundsätzlich sichtbar. Eine Palisade hätte ich als angemessen empfunden. Der Durchgang zu den Entdeckern hätte aus meiner Sicht besser abgegrenzt werden können (siehe Ratio Delegation, die einfach reinspazierte)
    - Bannerbote, Viertelbote, Herold: ab dem Freitag hatten meine beiden Jungs nahezu nix mehr zu tun, da sie nur noch Viertelintern eingesetzt wurden und wenig zu verkünden war. Hier muss ich mich auch ein wenig an die eigene Nase fassen, da ich sie auch in Richtung Plot hätte führen können.
    - Zusammenfassung der Tagesereignisse für alle, da nie alle alles mitbekommen. Realisierbar über eine Zusammenkunft täglich oder Herolde die abends durch Lager gehen und in 10 Sätzen das Wichtigste erklären ( dann mehrfach) z.b. Was passiert bei der Ausgrabung , was passiert am traumdorn, was ist mit Terra , etc...

    Was ich super fand:
    Hmm, wo fange ich an ohne einfach alles zu beschreiben:
    Viertelmanager und excel vorab: Check !
    Anreise und Platz finden: Check !
    Hilfe weil doch was vergessen: Check !
    Zeltlager Nachbarn: Check!
    Integration in das Viertel und Preopening im blauen Banner: Check !
    Terras Garten: Check !
    Kommandantur und Info Board: Check !
    Viertelorganisation-Zusammenspiel SdV und Heer: Check !
    Mit etwas Anlauf : Orga der rüstungsreparatur IT: Check !
    Heerführung: Check ! (Ausnahme Samstag Nachmittag )
    Bannerführung: Check !
    Struktur und Absprachen zwischen Heeresführung und Bannern: Check !
    Heerschau und Motivationsreden von Marvin und Jaques: Check !


    So weit was mir einfällt was im weitesten Sinne mit der Orga zu tun hat.
    Cheers
    Ben

    P.S. Die viertelkasse kam etwas spät.

    .

  3. #3
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    22

    Standard

    Wo fange ich nur an?!?

    Dieses Conquest war mit Sicherheit eines der anstrengendsten und intensivsten, die ich je hatte.

    Angefangen hat alles schon auf dem JDS, wo wir diverse IT-Absprachen getroffen haben, von denen mehr als gedacht auch tatsächlich funktioniert haben. Alleine das ist schon ein Erfolg.
    Und Erfolge gab es mehr als genug für uns.
    Ich stimme Frix zu 100% zu, wenn er sagt, dass das alte Erdlagerfeeling wieder da ist und alle, die das Erdlager noch kennen, sehen das bestimmt ähnlich. Und DAS ist sicherlich der größte Erfolg, den wir uns wünschen konnten.

    Was wir alles IT gerissen haben, hat Marvin von Westerhold ja schon ausführlich am Samstag Abend aufgezählt, deshalb spare ich mir das an dieser Stelle.

    Mein persönlicher Dank geht an mein Heilerbanner/-Lanze. All jene, die sich seit nun mehr 5 Jahren von mir durch die Gegend scheuchen lassen, die oft als Letzte vom Schlachtfeld gehen, auf die ich mich jedes Jahr auf’s neue verlassen kann, weil ich und weil sie wissen, wie’s läuft. Ich bin jedes Jahr bei der Heerschau immer wieder begeistert, wie viele wir sind.
    Letztes Jahr ist das erste Mal jemand in der Obhut des weißen Banners verstorben. Die Losung war, dass das dieses Jahr nicht passiert und es ist nicht passiert:
    Heiler 1 /Spiegelwelt 0
    Ich danke euch für euer Vertrauen, das ihr mir jedes Jahr wieder entgegenbringt und ich hoffe, ich habe euch auch dieses Jahr nicht enttäuscht.
    *sich verbeugt*
    Nächster Dank an Larius, Frix, Marvin und Jaques, die alle einen einwandfreien Job gemacht haben.
    Für Terra: ZUM SIEG

    Danke an meine Mitlanzenführer, an alle OT-Orga, alle, mit denen ich schönes Spiel hatte und alle, die die Feste dieses Jahr zu dem gemacht haben, was sie ist.

    Ich hatte ne Menge Spaß daran, dass der Heilerschutz dieses Jahr auch mal ernsthaft gefordert wurde und zeitweilig mal die rechte Flanke gehalten hat. Hihi....

    Ich habe generell noch eine riesige Menge an tollen Eindrücken und Spielszenen im Kopf und wüsste gar nicht, was davon ich alles aufschreiben soll, aber 2 besonders intensive möchte ich doch loswerden.

    Den Anfang machte Terra, in deren Körper der Herr der Gerechtigkeit steckte....
    Es hat mir das Herz gebrochen und ich habe den Anblick am Freitag Nachmittag kaum ertragen...
    Als wir sie dann am Abend zu sechst zum Spiegelpunkt getragen haben und später ihre Asche zurück ins Lager... Ich bekomme immer noch einen Kloß im Hals, wenn ich daran denke... Danke, Susi, für die wundervolle Zeit mit dir als Terra...

    Die zweite Geschichte war der Tod von Smaragdschuppe. Diese Nachricht traf viele sehr unvorbereitet und direkt und es ergaben sich wirklich schöne Trauerszenen. Außerdem ziehe ich meinen Hut vor dir, Benni, dass du so konsequent gehandelt und am Ende den Charakter verloren gegeben hast.

    So, jetzt hab ich doch mehr geschrieben, als ich wollte....

    Ich hoffe, ihr hattet alle ein genau so schönes CoM wie ich und ich denke, dass die meisten wirklich positiv von diesem Jahr überrascht waren.
    Ich freue mich schon auf 2016.

    In diesem Sinne:

    Ihr Segen gibt uns Kraft,
    Unser Streben, ohne Zweifel,
    Für Terra: ZUM SIEG

    Euer Sir Lion von Eisenforst aka das Schaf

    Weißes Banner: Wir räumen auf!!!
    Bunter Haufen

    Heilerbanner - Wir räumen auf!!!

  4. #4
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Nordlande bei Bremen
    Beiträge
    362

    Standard

    @Sir Lion:
    Starke Wurzel! - Starker Baum!
    äh - das Schaf (?)


    Meine Zusammenfassung:

    • Gute Organisation. Dank an das ganze Team. Speziell an die Lagerplaner Deirdre und Aiden.
    • Gute IT-Absprachen auf dem JdS. Dank an die IT-Beteiligten.
    • Gute Führung.
      Dank an die Stimme der Vielfalt - Frix und Larius.
      Dank an die Heeresführung - Marvin und Jaques.
    • Gute Führung der einzelenen Gruppen. Dank an alle Banner/Lanzenführer - speziell an Sir Lion.
    • Dank an den FLB - war schön mit euch zu lagern und zu spielen. Und Dank an Sheewa nebst Aiden fürs Organisieren
    • Die Heiler und der Heilerschutz waren mal wieder beeindruckend. Dank an alle.
      Vom Heilerschutz können die anderen Kämpfer lernen, was es heißt, WIRKLICH stand zu halten.
    • In allen Bereichen sind sicher noch Unterstützer aktiv, die aber nach außen (oder mir gegenüber) nicht in Erscheinung getreten sind. Auch denen mein Dank.
    • Die Boten. Ich hatte nicht direkt mit ihnen zu tun. Ganz sicher sind sie ein Schlüssel zu fast allen Erfolgen. Dank an Sheewa als Kommandantin der Boten und alle fleißigen Renner.
      Ohne die Boten würde nichts klappen. Sie sind unverzichtbar.
    • Ob das für die Boten gesagte auch für die Späher gilt kann ich nicht beurteilen. Auf jeden Fall Dank an Kovu als Späherführer.
    • Dank an Moriaan, der sich mit Skjal als Getreuem der Herausforderung um das Schwert der Herrschaft gewidmet hat, und allen die sich dabei engagiert haben - speziell allen Duellanten, die den Tod des Charakters riskier(t)en. Ich weiß nicht, ob die Hindernisse, die sich Moriaan da in den Weg stellten, IT gewollt waren oder ob OT was nicht funktioniert hat. Da gibt es auf jeden Fall hochemotionale Spielansätze für den nächsten Feldzug.


    Insgesamt habe ich eine zielgerichtete Führung sehr deutlich wahrgenommen. Wir agieren statt zu reagieren.

    Auch bei den Spielern war ein deutlich engagierterer Einsatz festzustellen. Das liegt bestimmt (auch) an Ersterem.

    Der Informationsfluss war offensichtlich viel besser. Daher sicher auch die überragenden Ergebnisse im Plot. Klar Glück war auch dabei.

    Das alles erhöht für alle den Spielspaß und der war groß 2015.

    .
    Geändert von Josephus (13.08.2015 um 21:25 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Celle
    Beiträge
    90

    Standard

    Besser spät als nie ..und wie von Kaela bereits gesagt: "nach dem Com ist vor dem Com!"

    Ich kann mich in allen bereits genannten positiven Punkten nur meinen Vorrednern anschließen, es war ein sehr gutes Jahr! Daher konzentriere ich mich auf kleinere Verbesserungsvorschläge.

    Was den militärischen Teil 2015 angeht hatte ich ja schon unmittelbar nach dem Com (in einem anderen Thread) ein Statement abgegeben, daher hier eher allgemeiner, aber natürlich dennoch in dem Rahmen, der mich besonders anspricht:

    Der Informatinonsfluss war insgesamt wesentlich besser als 2014, in der Folge konnten sich die Spieler auch deutlich mehr einbringen, denn nur wenn man weiß worum es geht, kann jeder seine Fähigkeiten dort einsetzen, wo sie benötigt werden.

    Es war schon gut, aber es geht noch besser - daher bin ich immer noch für ein kurzes allabendliches Briefing - freiwillig - für alle die es interessiert!

    Das muss kein großes Antreten sein, aber eine regelmäßige 10minütige Lageerklärung (entspannt im Kreis sitzend , ggf. mit dem "Feierabendbierchen" in der Hand) und ein Hinweis auf die angestrebten Ziele am Folgetag, wären sicher sehr hilfreich.

    Dabei könnten dann auch Aufgaben/Plots an Freiwillige vergeben werden oder noch vorhandener personeller Bedarf angesprochen werden. (Nicht jedem fällt es leicht auf andere zuzugehen und sich selbst einzubringen und Neulinge haben es oft schwer in den Plot hinein zu kommen, oder ihn überhaupt zu "finden")

    - Wir haben dieses mal schon deutlich mehr agiert als reagiert und das taktische Vorgehen wurde von Tag zu Tag besser - aber ich würde es in meiner Funktion, als taktischer Berater der Kommandantur, sehr begrüßen, wenn wir es irgendwie hinbekommen könnten, wenigstens einmal, so etwas wie einen taktischen Crashkurs mit möglichst allen Kämpfern hinzubekommen!

    Wir haben viele gute Anführer und Unterführer - teils mit "echter" militärischer Ausbildung und wenn man die nur mal machen lässt, bin ich mir ziemlich sicher, das es in ca. 1 Std. machbar wäre, unseren Kämpfern einige wenige Grundbefehle zu vermitteln, die es später im Kampf ermöglichen noch bessere taktische Manöver einzusetzen und den Feind auch mal z.B. mit "Finten" etwas auszutricksen!^^

    Wir dürfen dabei nicht außer Acht lassen, das der Feind das jeden Morgen macht! 2013 konnte ich von meinem Lagerplatz aus sehr gut beobachten wie dort täglich taktisches Vorgehen geübt wurde!!!

    Generell denke ich, das es vom Plot her auch gewollt ist, das wir in der neuen Situation aggressiver vorgehen!
    In Mythodea haben wir uns verteidigt - aber jetzt sind wir die Invasoren - daher muss von den Spielern aller Banner/Viertel deutlich mehr Eigeninitiative ausgehen - statt nur darauf zu warten, was die NPC vorgeben!

    Stoßtrupps und größere Erkundungsaufträge in feindliches Gebiet bringen nicht nur für Kämpfer mehr Abwechslung, sondern böten eine Möglichkeit auch Spieler zu integrieren, die eher als Forscher/Erkunder in die Spiegelwelt gekommen sind.
    Schönes Beispiel war da im letzten Jahr die spontane abendliche Unterstützung bei einem Forschungsunternehmen einiger Elfen-Magier!

    Wichtig wäre auch noch eine deutliche und genormte Kennzeichnung der Anführer und Unterführer aller Banner/Viertel/Unterbanner/Lanzen etc.!

    Immer wieder kamen fremde Boten in der Schlacht und mussten sich mühsam durchfragen und mir selber erging es genauso - einmal dauerte es gefühlte 10 Minuten, bis ich einen verantwortlichen Unterführer eines anderen Banners/Viertels finden konnte, um zu übermitteln, das die rechte Flanke Hilfe braucht und einzubrechen droht und dann kam natürlich die Frage: "Wer bist du denn, das du hier Befehle übermitteln darfst?" und ich musste dann noch mehrere Minuten erklären!
    Das ist viel zu lange!
    So etwas kann Schlachtenscheidend sein! Z.B. eine breite leuchtendbunte Schärpe die von weitem gut zu erkennen ist und in allen Bannern/Vierteln farblich "genormt" ist, evtl. noch genauere Angaben über die Funktion, z.B. durch verschiedene Symbole sichtbar macht, wäre eine ungeheure Hilfe, um hier insgesamt schnellere Reaktionen zu ermöglichen! Es wäre auch für Boten sehr hilfreich, aber würde nur funktionieren, wenn es wirklich in allen Bannern/Vierteln einheitlich umgesetzt würde.

    Das Gesagte möge bitte nicht als Kritik aufgefasst werden, denn es war wirklich schon sehr gut - aber wir wollen uns ja noch steigern und der Ratio ordentlich in den Allerwertesten treten - darum eben noch die Vorschläge aus meiner Sicht.

    Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen in diesem Jahr!

    Gruß
    Will
    Geändert von William of Helmsley (13.01.2016 um 15:53 Uhr)
    Zitat: "Kein Plan überlebt die erste Feindberührung." Helmuth von Moltke (1800-1891)

  6. #6
    Registriert seit
    13.08.2012
    Ort
    Gröbenzell
    Beiträge
    634

    Standard

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für euer Feedback . Ich würde noch einen Thread für Wünsche 2016 aufmachen, damit wir wie im letzten Jahr wieder etwas brainstormen können. Damals sind ja gute Ideen rausgekommen, beispielsweise das schwarze Brett, der IT/OT Who is Who Flyer und andere Dinge.

    @ Will: Zum Thema Kennzeichnung. Du sprichst mir so aus der Seele. Wir hatten das im letzten Jahr auch auf dem JDS sehr ausführlich mit den anderen Bannern diskutiert. Zwischen Viribus Unitis und uns gab es Absprachen und auch eine klare Kennzeichnung, in den anderen Bannern fehlt das aber. Zum Teil weil es den OT Austausch aus diversen Gründen nicht gibt, zum Teil, weil die Banner einfach anders strukturiert sind. Ich nehme den Punkt aber definitiv fürs diesjährige JDS mit und auch, dass wir einen Zettel oder ähnliches brauchen, auf dem wir vermerken, wer wie gekennzeichnet ist - auch in anderen Lagern. Denn manchmal wissen es einfach nur nicht alle.
    Blaues Banner - Von hinten

  7. #7
    Registriert seit
    17.08.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    Ich war wirklich überrascht das wir uns alle, und ich meine ALLE!!!, nach dem Debakel von 2014 doch so deutlich verbessert haben und so ziemlich alle Ideen und Wünsche umgesetzt werden konnten.

    Sei es nun die Bannerführung (die 4 Herrschaften ganz oben) oder unsere militärische Struktur.

    Lobend erwähnen muss man ganz klar Jaques und Marvin, Zwosch, Lion, Kräzsch, Kaela, und die anderen Bannerführer die ich vergessen habe

    Das zusammen Spiel in der Feste hat ziemlich gut geklappt, wir wussten eigentlich immer was zu tun ist und wo Hilfe gebraucht wird.

    Und auch die Motivation war im großen und ganzen gut. Und man fand auch zu fast jeder Uhrzeit noch Leute für unvorbereitete Aktionen.
    Allerdings war es sehr schade das manche großen Gruppen Punkt um 18 Uhr das saufen anfingen und wenn man Abends oder Nachts Hilfe brauchte diese nicht mehr zu gebrauchen konnte. (Aber das ist ja jedem selbst überlassen).

    Auch Frix und Larius (ihr kommt aus der Nummer nicht mehr raus) habt das wirklich sehr gut gemacht, ihr hattet immer ein offenes Ohr und habt die Infos gut verteilt.


    Wirklich negativ ist mir aufgefallen (und das betrifft sowohl die NSC als auch die SC) das man keine Rücksicht auf die Sachen anderer nimmt. So scheint es mir wirklich Usus das man über jeden Pfeil und Bolzen latscht den man findet.
    Das finde ich persönlich sehr schade weil die Dinger, auf die Menge gesehen, ne Menge Geld kosten.
    Es ist in diesem Schlachtreihen geschiebe kein Problem mal die Dinger auf zu heben und entweder zur Seite zu legen oder einem Runner zu geben.

    Und das größte WHAT THE FUCK (blöd ausgedrückt aber mir fehlen die Worte es anders zu beschreiben) erlebe ich immer bei der Kompanie Karadok.
    Was zum Geier treiben die wenn die auf dem Schlachtfeld sind?!
    Entweder sie sind zu spät oder sie treiben Unfug, Sie verlassen die Flanke oder sie gehen aus der Formation um wo anders zu stehen und du hast da ne riesen Lücke in der Schlachtreihe.

    Thema Plot, Plot bunkern und Plot klau sind leidlich und nicht Zielführend darüber zu diskutieren. Pappnasen gibt es leider überall.


    Verbesserungen fallen mir außer den oben genannten keine mehr ein.

    Viel Wichtiger ist aber eigentlich auch das wir alle weiterhin an einem Strang ziehen und unseren Erfolgslauf weiter ausbauen.
    Wir sind auf einem guten Weg und ich freue mich schon auf August.


    EDIT sagt: etwas mehr Aggressivität um den Feind schneller auszuschalten und nicht immer dieses lauern in der Reihe wäre schon schön ... auch wenn das gegen manche Gegner sehr schwer umsetzbar ist ... leider

    Für Terra, ZUM SIEG!!!
    Für Terra, ZUM WOHL!!!
    Blaue Lanze, VON HINTEN!!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •