Seite 2 von 23 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 223

Thema: Erdlager, die Ruhe nach dem Sturm

  1. #11
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    492

    Standard

    "Dennoch sprechen sie sich gegen den Kampf aus.. und dagegen..." Kovu zog sein frisch geschärftes Schwer aus der Scheide und betrachtete es. "Ich weiß nicht, ob ich es behalten soll. Es ist Metall.. und die Boro'Madar sagen man hätte es Terra mit Gewalt entrissen." Er hielt die Klinge kurz ins Licht und steckte es dann wieder weg. "Nur womit soll ich dann kämpfen? Ich habe leider nicht die Klauen und Zähne der Katzen und Wölfe.. ... auch wenn ich es gerne hätte." letzteres Sprach er sehr leise und eher zu sich selbst, ehe er Deirdre dabei zusah wie sie die Kräuter sortierte.
    "Du weist was ich dir sagte, als wir uns trafen. Ich will die Katzen schützen können.. und alle anderen Geschöpfe Terras.. darum lerne ich von ihnen. Aber es ist schwer. Vorallem... da ich mit den wenigsten sprechen kann." Er strich kurz über das Fell an seinem Gürtel. "Ich habe viel gelernt Deirdre. Sowohl über die Magie, als auch über Katzen... ich denke.. ich bin soweit. Ich will lernen mit ihnen zu sprechen."
    Freier Lagerbund -->Feste der Vielfalt
    Sheewas Rudel --> Mondenhain --> Reich der Rosen
    .. und manchmal auch einfach nur ein nerviger Kater^^

  2. #12
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Shan Meng Feyn
    Beiträge
    839

    Standard

    Deirdre schmunzelte. "Also dahin läuft der Hase. Nun gut. Was haben dir die Collegae in der Akademie bisher über Beherrschungs- oder Verständigungsmagie beigebracht? Du willst kämpfen, hast aber gehört, dass die Waffen eines Kriegers nicht der Weg der Erde ist. Du zweifelst an so vielen Dingen und du glaubst, du könntest Animagie wirken?"
    Die Druidin stellte die Schalen beiseite und setzte sich auf den Boden. "Was glaubst du, wie du mit Tieren sprechen kannst? Jetzt sage nicht, mit Magie... Das ist nur ein Wort. Mit dem Wissen um Magie, welches du bisher gesammelt hast, wie glaubst du, kann man Verständigungsmagie wirken?"
    Hüterin Deirdre Arianrhod,
    Die Gärtnerin mit dem Efeu auf dem Kopf

  3. #13
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    492

    Standard

    "Die Magiergilde hat mich eher verwirrt. Ihre Art der Magie ist anders als jene die du angefangen hast mir zu erklären. Sie nehmen ihre Magie aus Runen und Pergamenten. Wobei die Art des Wirkens mehr oder weniger die selbe ist, sofern ich das Richtig verstanden habe." Kovu sah kurz auf seine Hände. "Aber sie haben mir nichts von verschiedenen Magieformen erklärt.. sie zeigten mir wie ich Magie webe.. wie ich ihr eine Form gebe.. eine Richtung... und wie ich damit Feuer mache. Das habe ich oft geübt und ich beherrsche es.. ohne dabei ungewollt Dinge zu entzünden. Auch wenn ich mich dafür stark konzentrieren muss." Er machte eine kurze Pause und sah Deirdre an. "Und dann ist da noch.... der Vortex... aus ihm kann ich Kraft ziehen und sie in eine von mir gewollte Richtung lenken, aber... diese Magie ist stark.. ungebändigt.. man muss ihr seinen Willen aufzwingen. Bisher habe ich mich davor gehütet oft damit zu üben.. die kontrolle über den Vortex zu verlieren kann gefährlich sein."
    Wieder machte er eine kurze Pause und sah Deirdre dann an. "Darum möchte ich von dir lernen.. ich habe einen Teil von dir... einen Teil von der Magiergilde... und einen Teil von... von.." Kovu stockte und wirkte verwirrt. ".. ich weiß es nicht mehr.. .. von.. Irgendjemandem.. Jedenfalls ist es nicht hilfreich verschiedene Wege zu kennen, ohne sie zu verstehen. Magie ist nichts womit man leichtfertig umgehen sollte, das war das erste was mir jeder gesagt hat."
    Kovu machte erneut eine Pause um über Deirdres letzte Worte nachzudenken. "In gewissen Sinne.. kann ich schon mit Tieren sprechen. Das heißt nein.. ich nicht mit ihnen, aber sie mit mir. Ich kann einige ihrer Verhaltensmuster verstehen. Wenn eine Katze faucht oder schnurrt sagt sie uns damit etwas. Wenn sie buckelt oder das Fell sträubt. Ebenso ist es mit jedem anderen Tier.. ich beobachte sie.. versuche ihr Verhalten zu verstehen.. zu begreifen wie sie denken.. und daraus will ich lernen."
    Freier Lagerbund -->Feste der Vielfalt
    Sheewas Rudel --> Mondenhain --> Reich der Rosen
    .. und manchmal auch einfach nur ein nerviger Kater^^

  4. #14
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Shan Meng Feyn
    Beiträge
    839

    Standard

    "Das mit dem Vortex vergiss gleich wieder. Das ist nicht deine Art und sehr gefährlich. Ich habe dir beigebracht, deine Magie zu bändigen. Die Kiste in deinen Gedanken. Was ich bisher vom Vortex gehört habe, arbeiten jene Magier damit, die Magie eben nicht vorher zu bändigen, sie zu beruhigen BEVOR man auch nur den Finger hinein steckt.
    Man kann magische Anwendungen in verschiedene Gruppen einteilen. Einige kennst du vielleicht: Kampfmagie, Heilmagie, Animagie, Schutzmagie... oder die Einteilung in elementar, Verständigung, Beherrschung, Illusion, Hellsicht, Verwandlung, Veränderung... Es gibt viele Begriffe, die eine Gruppe magischer Anwendungen beschreibt.
    Das Entfachen von Feuer ist elementare Herbeirufung oder Beschwörung.
    Die Tiersprache ist Verständigung als Vorstufe zur Beherrschung.

    Beherrschungszauber sind mit Vorsicht zu genießen. Man kann Lebewesen nicht nur durch Schwerter oder Händen schaden... man kann auch den Geist manipulieren und nicht wenige bezeichnen es als Vergewaltigung des Geistes oder der Seele.

    Verständigungsmagie enthält einen Teil der Beherrschung, denn immerhin baut man eine Verbindung zwischen zwei Geisten auf. Ist die Tür einmal geöffnet, kann man leicht der Versuchung erlegen, einen Zwang auf den Geist auszuüben. Aber es besteht auch die Gefahr, selbst manipuliert zu werden, denn die Brücke geht in zwei Richtungen."
    Hüterin Deirdre Arianrhod,
    Die Gärtnerin mit dem Efeu auf dem Kopf

  5. #15
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    492

    Standard

    "Aber der Vortex ist mächtig! Wenn man ihn kontrolieren kann, dann.. .. .. " Kovu stockte plötzlich als er seinen eigenen Worte hörte. Nein! Das war nicht seine Art.. nicht sein Weg. "Verzeih Deirdre.. du hast recht. Ich werde einen anderen Weg finden einen Windstoß zu erzeugen."
    Er setzte sich im Schneidersitz nieder und hörte Deirdres weiteren Worten aufmerksam zu. "Ich will ja kein Tier beherrschen.. ich will von ihnen lernen. Ich will mir die Eigenschaften und Stärken einer Katze zu eigenen machen und das geht nur wenn ich sie wirklich verstehe."
    Freier Lagerbund -->Feste der Vielfalt
    Sheewas Rudel --> Mondenhain --> Reich der Rosen
    .. und manchmal auch einfach nur ein nerviger Kater^^

  6. #16
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Shan Meng Feyn
    Beiträge
    839

    Standard

    "Hm... du hast den Windstoß über den Vortex gelernt?
    Nun, von dem, was ich dir beibrachte und was du über den Feuerfinger weißt, könntest du dir vorstellen, wie man einen Windstoß auf diese Art hervorruft?"
    Hüterin Deirdre Arianrhod,
    Die Gärtnerin mit dem Efeu auf dem Kopf

  7. #17
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    492

    Standard

    Kovu nickte "Ja das habe ich.. aber.. frag mich nicht von wem." Er wirkte nachdenklich als er zeitgleich versuchte sich daran zu erinern woher er das hatte und über Deirdres Worte nachzudenken. "Hm.. beim Vortex nimmt man sich einfach einen Teil des Sturms und fegt ihn mit dem Fächer in die gewünschte Richtung." Kovu grübelte. "Der Fächer erzeugt Wind wenn man ihn schwingt.. den müsste man magisch verstärken. Der Punkt wo sich die Magie materialisiert dürfte also der Fächer sein. Ich nehme also einen Teil der gespeicherten Magie in mir.. webe daraus etwas um Aeris.. und materialisiere es über den Fächer?"
    Freier Lagerbund -->Feste der Vielfalt
    Sheewas Rudel --> Mondenhain --> Reich der Rosen
    .. und manchmal auch einfach nur ein nerviger Kater^^

  8. #18
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Shan Meng Feyn
    Beiträge
    839

    Standard

    "Dann hättest du einen kleinen Windsturm direkt bei deinem Fächer. Du musst den Wind auch auf den Weg schicken und du musst ihm Zorn mitgeben. Hast du einmal erlebt, wie stürmisch die Avatarin der Luft sein kann?
    Der Windstoß ist ein Kampfzauber, auch eine elementare Herbeirufung oder Beschwörung, allerdings im Gegensatz zum Feuerfinger auch noch mit einer Richtungsvorgabe. Du kannst es dir vorstellen, als wenn du ein Rohr benutzt. Es ist so lang, wie du es dir vorstellst und wenn du an deinem Ende hinein blässt, kommt es gebündelt am anderen Ende wieder heraus.
    Du musst also neben der Verstärkung der Luft auch noch einen Transportweg weben bis zu deinem Ziel, sonst verfällt die angerufene Luft so schnell, dass sie das Ziel nicht erreicht.
    Wenn du nur so bläst, dann merkt man in 1 Meter Entfernung kaum noch etwas. Blässt du jedoch in ein Rohr, kommt es konzentriert am Ende heraus, wenn du genug Kraft hinein steckst."
    Hüterin Deirdre Arianrhod,
    Die Gärtnerin mit dem Efeu auf dem Kopf

  9. #19
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    492

    Standard

    "Da ist der Vortex aber leichter." Kovu murmelte leise, wärend er Deirdres Worten lauschte. Was sie sagte ergab durchaus einen Sinn für ihn, aber es um zu setzen bedeutete wohl wieder ganz von forne mit dem Üben an zu fangen. "Ich vermute, das sollte man am besten auf freiem Feld üben, oder? Damit man nichts kaputt macht."
    Freier Lagerbund -->Feste der Vielfalt
    Sheewas Rudel --> Mondenhain --> Reich der Rosen
    .. und manchmal auch einfach nur ein nerviger Kater^^

  10. #20
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Shan Meng Feyn
    Beiträge
    839

    Standard

    Deirdre nickte. "Such dir ein Ziel, einen Becher oder dergleichen, platziere ihn und versuche ihn mit deinem Wirken umzuwerfen. Das kannst du selbständig üben, solange keiner in der Nähe ist. Später werde ich mich als Ziel zur Verfügung stellen, denn ein Mensch ist noch einmal etwas anderes, als ein Becher."

    Sie strich über das grüne Gras. "Meine Lektion im Windstoß war wesentlich ... unkonventioneller... 2 Stunden in der dunklen Wiese sitzen und mit geschlossenen Augen den Wind lauschen und spüren... dann noch Formelpauken... und ... nunja, der Aspekt des Zornes fehlte mir zu diesem Zeitpunkt... also legte mir meine Lehrerin einen Berserkerzauber auf mich..."
    Hüterin Deirdre Arianrhod,
    Die Gärtnerin mit dem Efeu auf dem Kopf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •